Tatio-Geysire: Von der zauberhaften Art, Dampf abzulassen

Tatio-Geysire: Von der zauberhaften Art, Dampf abzulassen

Blaue Lippen, Höhenkoller und nur drei Stunden Schlaf: Ein Spaziergang war der Ausflug zu den Tatio-Geysiren nicht, aber ein atemberaubendes Erlebnis. Und das nicht nur, weil auf 4300 Metern Höhe die Luft immer dünner wird. Früh aufstehen gehört nicht gerade zu meinen Stärken – trotzdem schäle ich mich um 3.30...
Deshalb rocken die Chilenen

Deshalb rocken die Chilenen

  Nachdem ich mich jetzt ausgiebig über Machoattacken auf Chiles Straßen aufgeregt habe, stelle ich jetzt die charmantesten Eigenschaften der Chilenen vor. Sieben Monate lang bin ich schon in dem schlanken Land zwischen Pazifik und Andengürtel. Bei weitem glaube ich nicht, dass ich die Menschen und ihre Kultur verstanden habe...
Yeah: Anti-Macho-Tipps

Yeah: Anti-Macho-Tipps

Macho-Alarm? Ein Spaziergang über die Straße kann für eine Frau in Südamerika recht anstrengend sein, wenn sie pausenlos von Männern belästigt wird. (Wie das ist, lest Ihr hier) Gar nicht aus dem Haus gehen, ist keine Option. Also müssen Strategien her, wie man die Kerle abwimmelt. Dies hier sind meine...
Latest entries
Die Tampon-Wüste

Die Tampon-Wüste

Anne wundert sich. Im Reiseführer hatte ich es schon gelesen, aber nicht glauben wollen: Tampons sind in Chile keine Selbstverständlichkeit. Ein lautes „What?!“ ist mir entschlüpft, als ich das in einem Berliner Café las und die Leute am Nachbartisch drehten sich um. „Ach, was – Santiago ist eine Großstadt, das kann da doch wohl nicht...
Die Rechnung, bitte

Die Rechnung, bitte

Anne wundert sich: Ware aus dem Regal nehmen, an der Kasse bezahlen und gehen – so einfach geht das in Chile nicht. In der Drogerie gibt es einen Tresen, an dem man mit einer Verkäuferin bespricht, was man denn gerne hätte. Will man Körpercreme, kredenzt sie eine Auswahl und man diskutiert in aller Ruhe, welches...
Der andere 11. September

Der andere 11. September

Chilenen haben nicht nur die kollabierenden Twin Towers vor Augen, wenn sie an den 11. September denken. In ihren Köpfen hat sich auch das Bild des zerbombten chilenischen Präsidentenpalasts eingebrannt. Vor 40 Jahren hat der General Augusto Pinochet gegen die sozialistische Allende-Regierung geputscht und den Sitz des Präsidenten in Santiago, „La Moneda“, bombardiert. Allende ist...
Damals in den 70ern...

Damals in den 70ern…

Dass ich nach Südamerika reisen will, wusste ich schon als ich noch Zöpfe getragen habe. Ich bin auf Bäumen rumgeturnt und mit dem Fahrrad durch die Felder des Niederrheins gebraust. Dabei hatte ich Bilder von bolivianischen Frauen in bunten Röcken im und eine peruanische Mütze auf dem Kopf. Warum? 1972 sind meine Eltern durch Südamerika...
Hasta la vista, babies

Hasta la vista, babies

Wir haben gepicknickt im Park und der Star des Abends war eine Knicklichtbrille: die Abschiedssommersause. Leute, es war ein Fest! Ich bin jetzt noch sprachlos über die vielen Gäste und die Schlemmereien, die sie zubereitet haben. Beschwerliche Fahrten aus Leipzig, Hamburg oder dem Prenzlauer Berg haben sie auf sich genommen und ich hab mich riesig...
Woah, so viel Krempel!

Woah, so viel Krempel!

Ein Schweißtropfen perlt über meine Wirbelsäule, mein Rücken findet das nicht ganz so lustig. Seit Monaten miste ich aus: Spende ausgebeulte Pullover dem Sozialkaufhaus, brauche endlich die vier Tuben Bio-Duschgel auf, die ich mal geschenkt bekommen und für besondere Gelegenheiten im Badschrank gelagert hatte und tausche nie getragene Schuhe und einst heiß geliebte Kleidchen auf...
Muss I denn...

Muss I denn…

Kurz vor der Abreise mache ich Bekanntschaft mit einem seltsamen Gefühl: der Abschiedsnostalgie. Plötzlich fällt mir ein, dass der Herbst meine Lieblingsjahreszeit ist. Mit wehem Herzen male ich mir aus, wie ich in einen kuscheligen Schal gehüllt durchs Laub schluffe. Güldene Sonne, kristalline Luft, dramatische Stürme – all das scheint mir auf einmal unwiderstehlich verlockend....